Genussreise quer durch Europa

Wer sind die größten Konsumenten von Croissants, Schokobrötchen und anderem Feingebäck* in Europa?

*Frisches Feingebäck aus Blätterteig und Plunderteig, wie Croissants, Schokobrötchen, Rosinenschnecken, Taschen und Schleifen. Durchschnittlicher
Jahreskonsum. Quelle: GIRA Consultancy & Research – Prospective et Stratégie – Consommation de viennoiseries en Europe – 2015

Schweden

Bei den Schweden ist die Kaffeepause oder Fika kaum wegzudenken, sie ist eine liebgewonnene Tradition! Mehrmals am Tag treffen sie sich zu Kaffee, begleitet mit einem Feingebäck, allen voran die berühmte Kanelbullar. Diese mit Zucker bestreute Zimtschnecke hat ihren festen Platz in der schwedischen Feinbäckerei und ihr ist sogar ein eigener Tag im schwedischen Kalender gewidmet: Man feiert sie am 4. Oktober!

Spanien

Die Spanier sind echte „aficionados“ des Frühstücks, das sie am Morgen auf der Terrasse der Cafés einnehmen. Sie lieben besonders das Cruasán, ein in Sirup oder Schokolade getunktes Croissant.

England

Die Engländer verzehren Feingebäck aus Blätter- und Plunderteig auf ihrem Weg zur Arbeit. Auch sie lieben es, Pausen in Coffee-Shops zu machen, wo das Feingebäck zusammen mit heißen Getränken konsumiert wird. Neben den unverzichtbaren Croissants und Schokobrötchen lassen sie sich leckere Spezialitäten wie den Maple Pecan schmecken.

Belgien

Die Belgier „essen bereits am Morgen ausgiebig“ und schlemmen Feingebäck aus Blätter- und Plunderteig: die traditionellen Croissants und Schokobrötchen, aber auch die Couques mit Konditorcreme oder mit Rosinen, oder eine Cramique, eine Brioche mit Butter bestrichen und mit getrockneten Rosinen gefüllt, die auch bei der Pause am Nachmittag zu den Favoriten zählt.

Frankreich

Für die Franzosen ist das Feingebäck aus Blätter- und Plunderteig vor allem ein Produkt für ein Genusserlebnis im Kreise der Familie. Es wird hauptsächlich zum Frühstück in Form eines Croissants, demtypischen Produkt der Franzosen, gegessen. Aber auch in der Pause am Nachmittag darf es nicht fehlen, wo Schokobrötchen, Rosinenschnecken, Apfeltaschen und anderes süßes Feingebäck ebenso dazugehören.

Niederlande

In den Niederlanden werden Croissants wie Brötchen verwendet und deshalb meist herzhaft belegt. Doch auch Feingebäck wird über den ganzen Tag verteilt gegessen, vor allem am Nachmittag zum Tee.

Deutschland

Jenseits des Rheins haben die Deutschen die Angewohnheit, ein kräftiges Frühstück einzunehmen, bei dem kleine zuckerglänzende Croissants mit delikatem Geschmack ebenso gerne gegessen werden wie Brötchen mit Aufschnitt und Käse.

Italien

Die Italiener wählen zu ihrem Cappuccino, einer wahren nationalen Institution, ein Cornetto, die italienische Art des Croissants, das mit Marmelade, Schokolade oder Vanillecreme gefüllt ist. Man verzehrt es schnell im Stehen am Bartresen eines Cafés, bevor man zur Arbeit geht.

IN ANDEREN TEILEN DER WELT…

In Asien findet französisches Feingebäck großen Zuspruch und die Asiaten übernehmen die klassischen Rezepte und passen sie an die lokalen Vorlieben an, indem sie Zutaten verwenden, die farbenfroher und geschmacksintensiver sind.